Mitteilung an die Eltern sowie Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Stolzenau 

  • Schülerinnen und Schüler dürfen ab Montag, 16.03.2020, bis einschl. 18.04.2020 nicht mehr in die Schule kommen.
  • Eine Notbetreuung für die Jahrgänge 5 – 8 ist ausschließlich für Kinder von Beschäftigten aus den Bereichen Pflege, Gesundheit, Medizin und öffentliche Sicherheit wie Polizei, Justiz, Rettungsdienste, Feuerwehr und Katastrophenschutz, sowie zur Aufrechterhaltung der Daseinsvorsorge im Zeitfenster von 8:00 – 13:00 Uhr möglich.
  • Für die Notbetreuung müssen sich die Schülerinnen und Schüler Materialien zur Beschäftigung (Bücher etc.) selbst mitbringen. Es gibt keine unterrichtlichen Angebote.
  • Eine Schülerbeförderung findet nur nach Anmeldung durch die Erziehungsberechtigten bei der VLN unter 05021 66011
  • Um die Infektionen zu verlangsamen, muss der Verbreitungsweg über Schulen und Kitas ausgebremst werden. Nicht notwendige Kontakte müssen vermieden werden. In diesem Zusammenhang appelliert der Kultusminister auch an die Eltern, dafür zu sorgen, dass ihre Kinder Verabredungen und Treffen mit anderen auf das Notwendigste beschränken.
  • Die Gesamtkonferenz am 17.03. und die Elternratssitzung am 19.03.2020 entfallen.
   
© (c) Gymnasium Stolzenau 2013, 2014, 2015