Die Frage „Was machst Du nach dem Abitur?“ ist sicher die Frage, die sich ein angehender Abiturient mit Abstand am häufigsten anhören muss. Deshalb ermöglichte das Gymnasium Stolzenau am letzten Samstag, den 24.02.18, den angehenden Abiturienten eine Antwort auf diese Frage zu formulieren. Erfahrungsberichte und Tipps aus erster Hand boten viele Aussteller, Firmenchefs, jetzige Auszubildende der Firmen sowie ehemalige Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums.

In den Hallen wurden fleißig Kontakte geknüpft, Fragen beantwortet sowie eine große Bandbreite an Möglichkeiten erörtert, wie der Weg nach dem Abitur aussehen könnte. Denn das Angebot war groß: Polizei und Bundeswehr waren vor Ort, dazu Vertreter aus Handwerksbetrieben und Dienstleister aus der Region sowie dem öffentlichen Dienst. Verschiedene Universitäten informierten über ihre vielfältigen Studiengänge. Viele der Schülerinnen und Schüler konnten sich Inspirationen für das Work&Travel oder das FSJ Programm holen, wenn sie nicht umgehend nach dem Abitur den Berufs- oder Studienzweig anstreben sollten.

 

Während der Podiumsdiskussion „Abi und dann?“, die im Forum des Gymnasiums veranstaltet wurde, gaben Unternehmensvertreter sowie zwei ehemalige Schülerinnen den Anwesenden interessante Impulse für das „Danach“.  

 

Vielen Dank an alle Teilnehmer/innen, Besucher und die Organisatoren für einen gelungenen Informationstag!

 

   
© (c) Gymnasium Stolzenau 2013, 2014, 2015