Arbeitsgemeinschaften

Theater AG des Gymnasiums Stolzenau überzeugt mit Aufführung der Krimikomödie „Mörderstund ist ungesund“

Die Zuschauerinnen und Zuschauer der Premiere der neuesten Produktion der Theater AG des Gymnasiums Stolzenau durften einen hochvergnüglichen Abend genießen: Mit der Inszenierung der Kriminalkomödie Mörderstund ist ungesund von Christine Steinwasser zeigte sich das spielfreudige Ensemble unter der bewährten Leitung von Elisabeth Fritsch und Willem-Alexander Rode in Hochform und meisterte gekonnt die Gratwanderung zwischen treffsicherem Humor und Klamauk. Die schauspielerisch gut ausgearbeiteten Charaktere wussten jeder für sich zu faszinieren, sodass sie die launige Handlung mit Leichtigkeit tragen konnten.

Die erfolgreichen Teams der Robotik-AG

Das Space Shuttle starten, eine Weltraumkamera in den Orbit bringen, ein Versorgungsmodul an die ISS andocken,  den Mars erkunden, Mark Watney aus Raumnot retten, Weltraumschrott sortieren.

   
© (c) Gymnasium Stolzenau 2013, 2014, 2015