Am Donnerstag den 21.06.2018 fand zum Ende des Schuljahres 2017/2018 ein Tischfussball-Turnier in Form einer Kicker-WM am Gymnasium Stolzenau statt. Es kämpften insgesamt 13 Doppelteams aus den Jahrgängen 5 bis 12 um den 2.Weltmeistertitel am Gymnasium Stolzenau, bzw. die vom Förderverein Gymnasium Stolzenau e.V. finanzierten Weltmeisterpokale sowie Kinogutscheine für die Sieger.

Nachdem sich jedes Team ein Teilnehmerland der diesjährigen Fussball-WM ausgesucht hatte und die Gruppen ausgelost waren, begann die Gruppenphase des Turniers in drei Gruppen mit jeweils vier bis fünf Mannschaften. Die Gruppenspiele gingen bis sechs Tore. Bereits in der Vorrunde kam es dann zu großen Überraschungen - Belgien und Portugal schieden leider aus.

Nach der teilweise stark umkämpften Gruppenphase, ging es mit dem Viertelfinale mit jeweils zwei "Gewinnsätzen" bis sechs Tore weiter. Hier schieden Russland (Lukas und Wadik (beide Klasse 6d)) und Japan (Manojan und Ceyhun bzw. Ruben (alle 11.Jahrgang)) nach hart umkämpften Spielen aus dem Turnier aus. Ebenso wie Brasilien (Drwish und Hadi (beide 6c)), das gegen den späteren Turniersieger Nigeria leider deutlich unterlag. Deutschland (Kilian (8b) und Jack (7d)) musste sich nach zwei knappen 5:6 Niederlagen dem späteren Turnierdritten Island geschlagen geben.

Im Halbfinale kämpfte sich England gegen Dänemark (Tino (5e) und Malte (7d)) nach drei Spielen ins Finale (6:1, 4:6, 6:4), wie auch Nigeria gegen Island, allerdings mit zwei deutlichen Siegen (6:0 und 6:2). Im Spiel um Platz drei setzte sich dann Island (Yannis und Tim (beide 11.Jahrgang)) gegen Dänemark mit zwei Spielen (6:4 und 6:0) durch und sicherte sich die Bronzepokale.

Das ersehnte und von einigen Zuschauern beobachtete Finale bestritt dann Nigeria (Mathis und Tom (beide 11.Jahrgang)) und England (Simon und Aron (beide 12.Jahrgang)). Über die "volle Distanz" lieferten sich die beiden Teams einen harten Kampf um die goldenen Pokale. Hier setzte sich Nigeria mit 6:4, 1:6 und 6:3 durch und krönte sich damit selbst zum Kicker-Weltmeister 2018.

Damit ging die zweite Kicker WM nach etwa zwei Stunden hart umkämpften, aber immer sehr freundschaftlich und fair geprägten Partien zu Ende und die Nigerianer (Mathis Kopp und Tom Ehrentraut (beide Jahrgang 11) konnten die vom Förderverein Gymnasium Stolzenau e.V. gesponserten Weltmeisterpokale in Empfang nehmen.

In diesem Sinne bis zur nächsten Kicker-EM 2020.

Euer "Spielertrainer der KickerAG" Herr Sales

   
© (c) Gymnasium Stolzenau 2013, 2014, 2015