Allgemeine Informationen

Stundentafel und Organisation

Seit dem Schuljahr 2010/2011 wird am Gymnasium Stolzenau im G8 (letztmalig im Schuljahr 2016/2017 für den Jahrgang 9) und im G9 (ab Jahrgang 7 im Schuljahr 2015/2016) für alle Schüler nach der Stundentafel Unterricht angeboten, der Wahlpflichtunterricht (WPU) enthält. Dadurch haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, einen individuellen Schwerpunkt im wöchentlichen Unterrichtsablauf zu setzen.

Für den Wahlpflichtunterricht stehen folgende Wochenstundenzahlen zur Verfügung:

 

G8

G9

Jahrgang 7, Halbjahr 1 2 2
Jahrgang 7, Halbjahr 2 4 2
Jahrgang 8, Halbjahr 1 4 2
Jahrgang 8, Halbjahr 2 4 4
Jahrgang 9, Halbjahr 1 4 4
Jahrgang 9, Halbjahr 2 4 4
Jahrgang 10, Halbjahr 1 --- 2
Jahrgang 10, Halbjahr 2 --- 2

In den Halbjahren, in denen 4 Wochenstunden zur Verfügung stehen, wird der WPU im Regelfall durch 2 Lehrkräfte erteilt, die jeweils 2 Wochenstunden übernehmen, am Ende des Schul(halb)jahres jedoch eine gemeinsame Note geben.

Angebote

Folgende WPU-Angebote gibt es gegenwärtig am Gymnasium Stolzenau:

  • Musikprofilklasse. Für die Teilnahme an diesem Angebot müssen grundlegende Fertigkeiten an einem Instrument vorhanden sein. Die Teilnahme an einem musikpraktischen Ergänzungskurs (Chor, Orchester, Bigband) ist verpflichtend und wird auf die Unterrichtsstunden angerechnet.
  • "Bild - Ton - Szene". In diesem Angebot geht es in erster Linie um die Präsentation auf der Bühne - solistisch oder in der Gruppe. Etwa alle drei Jahre wird ein großes Musical erarbeitet und aufgeführt. Die Teilnahme am Chor ist verpflichtend.
  • "Meine Rolle und Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Umwelt". Im Mittelpunkt stehen aktuelle Themen aus der näheren und weiteren Region sowie der bewusste Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten.
  • "Bilingualer Unterricht". Themen eines "Sachfachs" wie z.B. Geschichte, Erdkunde, Politik und Wirtschaft werden auf Englisch unterrichtet.
  • "Experimente aus Physik und Chemie". Im Mittelpunkt stehen interessante Experimente, deren Auswertung und Deutung zu Themen wie z.B. Auftrieb, Astronomie, Lebensmittelchemie, Herstellung von Papier, Induktion, ...
  • "Computer - Technik - Roboter". Die Schülerinnen und Schüler lernen hier die Grundlagen der Algorithmik, technische und theoretische Grundbegriffe der Informatik, außerdem stehen immer wieder technische Basteleien im Mittelpunkt wie das Experimentieren mit Arduino-Boards, das Automatisieren von Häusern, der Bau von Robotern und die Teilnahme an Robotik-Wettbewerben.

Alle Angebote haben gemeinsam, dass sie keine Verlängerung des eigentlichen Fachunterrichts darstellen. Es werden also keine Inhalte unterrichtet, die in irgendeiner Art und Weise Bestandteil des normalen Curriculums sind. Dadurch ergeben sich also für keinen Schüler inhaltliche Vor- oder Nachteile bezogen auf ein "normales" Unterrichtsfach, weil er ein bestimmtes Angebot wählt oder auch nicht wählt.

Mit Ausnahme der Musikprofilklasse sind keine besonderen Vorkenntnisse für die Teilnahme an einem Angebot notwendig. Insbesondere ist der Übergang nach dem Jahrgang 6 aus allen Klassen (Bläser-, Chor-, Entdeckerklasse) in jedes Angebot möglich. Die Schülerinnen und Schüler bzw. ihre Eltern können also entscheiden, ob eine Fortsetzung der in Klasse 5 eventuell begonnenen Schwerpunktsetzung angestrebt wird oder nicht. Gleiches gilt auch für die an den WPU anschließende Schwerpunktsetzung in der Sekundarstufe II, auch hier sind alle vom Gymnasium Stolzenau angebotenen Profile unabhängig von der WPU-Wahl für alle Schülerinnen und Schüler offen.

Wahlen

Etwa im letzten Viertel eines Schuljahrs werden alle Angebote den Schülerinnen und Schülern sowie den Eltern des Jahrgangs 6 die zur Auswahl stehenden WPU-Angebote vorgestellt. Anschließend wählen alle Schülerinnen und Schüler drei Angebote, von denen ihnen eines zugewiesen wird. Die Wahl ist für drei (in G8) bzw. vier Jahre (in G9) verbindlich, ein Wechsel ist nur im Ausnahmefall auf Antrag beim Schulleiter möglich. Ein solcher Ausnahmefall kann sein, dass ein Schüler ein Schuljahr wiederholen möchte und im nachfolgenden Jahrgang das bisher gewählte Angebot nicht eingerichtet wurde.

In jedem Jahrgang wird grundsätzlich ein Angebot mehr etabliert, als Klassen im Jahrgang vorhanden sind. Dadurch sind die Lerngruppen etwas kleiner als auf klassenebene, wodurch ein intensiveres Arbeiten möglich wird.

Wenn Sie weitere Fragen haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

   
© (c) Gymnasium Stolzenau 2013, 2014, 2015