Seit dem 24. April sind zwei Lehrkräfte und zwei Schüler aus dem südafrikanischen Greytown zu Gast an unserer Schule. Zum gegenseitigen Kennlernen gehören natürlich nicht nur das Erleben des Schulalltags oder das Leben in den Gastfamilien, sondern auch verschiedene Ausflüge. Unsere südafrikanischen Gäste und einige Schüler unserer Schule fuhren am 2. Mai nach Hamburg, um die „große Stadt“ an der Elbe zu erkunden: Nach unserer Ankunft in der Speicherstadt sind wir Richtung Elbphilharmonie gelaufen, wo auch unser Guide auf uns wartete, um mit uns die Plaza der Elbphilharmonie zu besichtigen. Anschließend unternahmen wir eine kleine Tour durch die Speicherstadt, auf der wir uns unter anderem eine Kaffeerösterei und einen Laden für orientalische Teppiche anschauten. Zur Stärkung gab es eine Mittagspause in einer kleinen „Markthalle“. Ab dann war das Motto für knapp zwei Stunden „Wir machen eine kleine Weltreise im Miniaturformat!“ (im Miniaturwunderland). Die freie Zeit zum Ende des Tages konnte jeder selbst gestalten, was auch auf verschiedenste Weisen getan wurde. Gegen sechs Uhr haben wir Hamburg verlassen und uns auf die Rückreise in Richtung Stolzenau begeben.

Kristof Meier, 10b

   
© (c) Gymnasium Stolzenau 2013, 2014, 2015