Anzahl der Klassenarbeiten

Klasse 5: nicht erteilt

Klasse 6: nicht erteilt

Klasse 7: nicht erteilt

Klasse 8: nicht erteilt

Klasse 9: nicht erteilt

Klasse 10: 2

Klasse 11, 1. Halbjahr: 1 (bei Belegung)

Klasse 11, 2. Halbjahr: 1 (bei Belegung)

Klasse 12, 1. Halbjahr: 1 (bei Belegung)

Klasse 12, 2. Halbjahr: 1 (bei Belegung)

 

Grundsätze zur Bewertung

Das Fach ist stark praxisorientiert. Daher liegt der Schwerpunkt der Bewertung auf der Mitarbeit (70 %). Die Klassenarbeiten / Klausuren können auch einen praktischen Teil beinhalten oder durch eine Präsentation in Form eines Vorspiels nach vorgegebenen Kriterien ersetzt werden.

 

eingesetzte Lehrbücher

 

 

Sonstiges

Das Fach DS kann ab der Einführungsphase (zurzeit Jahrgang 10) belegt werden. In der Qualifikationsphase kann das Fach für weitere zwei Semester in Jahrgang 11 oder 12 belegt werden. Damit kann es ebenso wie die Fächer Musik und Kunst in die Belegungsverpflichtung für das Abitur mit eingebracht, jedoch nicht Prüfungsfach gewählt werden.

Ziel des Faches ist es, Schülerinnen und Schülern die Grundlagen für das Darstellende Spiel, sprich die Grundlagen der "Schauspielkunst" zu vermitteln. Neben den praktischen Übungen (Schwerpunkt) und Theoerieeinheiten (immer mit der Praxis verknüpft) in der Schule gehören auch Theaterbesuche zum Unterricht.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Schulinternes Curriculum DS.pdf)Schulinternes Curriculum DS.pdf[ ]618 KB
   
© (c) Gymnasium Stolzenau 2013, 2014, 2015