Wieder einmal haben Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Stolzenau an der DELF-Prüfung teilgenommen – und überraschend für alle gab es noch kurz vor den Sommerferien die vorläufigen Bescheinigungen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben bestanden, mehrfach mit  großartigen Ergebnissen!

Außerdem haben in diesem Schuljahr seit langem das erste Mal wieder Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs am Bundesfremdsprachenwettbewerb als Team teilgenommen und sehr selbstständig und engagiert einen französischen Film gedreht. Zwar haben sie keinen der vorderen Plätze belegen können, doch haben sie großen Spaß bei der Erarbeitung gehabt und zudem erheblich an Erfahrung gewonnen, was die Organisation und Durchführung eines solchen Projektes angeht. Leider können sie im nächsten Jahr nicht wieder als Team an dem Wettbewerb teilnehmen, aber sicherlich werden sie an anderer Stelle ihre Erfahrungen einbringen können.

 

Auf dem Foto ist ein Teil der Schülerinnen und Schüler zu sehen, die an der DELF-Prüfung und/oder an dem Bundesfremdsprachenwettbewerb teilgenommen haben, außerdem die betreuende Lehrkraft Frau Ptak.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen DELF-Prüfung: Carina Blanke, Dana Kieck, Tobias Langer, Timo Vockenberg (alle Klasse 9, Niveau A2) sowie Lena-Martine Kunze und Felix Zerfass (beide Klasse 10, Niveau B1).

Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Bundesfremdsprachenwettbewerb: Felix Zerfass, Melina Fischer, Lena-Martine Kunze, Linnea Müller, Angelina Wetzel, Sabrina Wetzel, Jannik Böse, Carolin Buczek, Johanna Schmale, Lennard Rode, Joel Kraft, Anastasia Sitov.

 

Das Diplôme d’Études en Langue Française, kurz DELF, ist ein international anerkanntes Sprachdiplom, das den Absolventen das Beherrschen der französischen Sprache auf unterschiedlichen Niveaus bescheinigt. Dazu muss eine schriftliche Prüfung, bestehend aus Aufgaben zum Hörverstehen, zum Leseverstehen und zur schriftlichen Textproduktion, sowie eine mündliche Prüfung abgelegt werden. Insbesondere dieser letzte Teil sorgt immer erstmal für Aufregung, schließlich geht es darum, sich mit einer „echten Französin“ auf Französisch über alltägliche Themen zu unterhalten, und das mit nur einer kurzen Vorbereitungszeit bzw. ganz spontan!

Die sechs Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Stolzenau haben die schriftliche Prüfung an einem Samstag an der Volkshochschule Nienburg abgelegt, der mündliche Teil folgte dann etwa zwei Wochen später. mit der vorläufigen Bescheinigung auf den Niveaus A2 und B1 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen konnten sie nun motiviert in die Ferien gehen – wo vielleicht auch im Urlaub das eine oder andere Wort Französisch gesprochen wird.

Durch die Teilnahme an der DELF-Prüfung gewinnen die Schülerinnen und Schüler an Sicherheit im Umgang mit der französischen Sprache. Bei der Vorbereitung im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft – unter der Leitung von Französischlehrerin Manuela Ptak – lernen sie, dass es vor allem darauf ankommt, überhaupt in der Fremdsprache zu kommunizieren. Es wird weniger auf einzelne Fehler geachtet, der notwenige Wortschatz und die zu lernenden grammatischen Strukturen ergeben sich aus der Kommunikationssituation heraus.

   
© (c) Gymnasium Stolzenau 2013, 2014, 2015